Skip to main content

Welche Bauform sollte mein Sous-Vide Gerät haben?

Einhängethermostat oder Wasserbad?

Hier zeigen wir euch die Vor- und Nachteile der 2 häufigsten Gerätevarianten.

Wo liegt eigentlich der Unterschied?

Grundsätzlich ist ein Wasserbad, auch Thermalisierer genannt, ein geschlossenes System. Man benötigt kein Extra Gefäß da das Wasserbad bereits selbst eines ist. Daher ist das Wasserbad perfekt für den Einsteiger sowie für Fortgeschrittene. Große, teure Thermalisierer kommen vorwiegend in der Spitzengastronomie zum Einsatz.

Melissa Sous Vide Edelstahl Profi Niedrigtemperaturgarer -

Dagegen ist das Einhängethermostat eher Flexibel einsetzbar. Ein passendes Gefäß findet sich in jeder Küche. Sei es ein Topf oder eine Plastikschüssel, vieles lässt sich hier als Wasserbad einsetzen. Überdies ist die Größere mögliche Wassermenge ein Vorteil. Von einem Einhängethermostat lassen sich oftmals 15-20 Liter Wasser erhitzen.

Wieviel Liter ihr Gerät erhitzen können sollte sehen sie HIER.

 

Ein Vorteil vom Wasserbad ist die Temperaturgenauigkeit durch das geschlossene System. Im Gegensatz dazu ist es beim Einhängethermostat eher Schwierig einen passenden Deckel zu finden. Allerdings gibt es für diesen Fall mittlerweile eine geeignete Lösung: Sous-Vide Isolationskugeln. Diese Kugeln helfen dabei den Temperaturverlust und das verdampfen des Wassers zu verringern.thermokugelnEin Nachteil vom Wasserbad ist der größere Platzbedarf. Dadurch dass Wassertank und Erhitzer miteinander verbunden sind muss man einen gewissen Platz einrechnen. Demgegenüber hat das Einhängethermostat einen Vorteil. Durch die kompakte Bauweise ist das Gerät leicht verstaut sowie auch schnell wieder Einsatzfähig.

 

Einhängethermostate sind im Grunde genommen nichts anderes als weiterentwickelte Tauchsieder die auch sehr große Mengen an Wasser (bis zu 50 Litern) erhitzen können. Die gute Temperaturverteilung wird durch den Strömungsaustausch von kalten und warmen Wasser sowie mithilfe einer Umwälzpumpe gewährleistet.



Vor- und Nachteile vom Wasserbad


Konstantere Temperaturen

Auch bei größeren Mengen sehr schnell

Leise Arbeitsweise

Oft geringe Füllmenge

Größere Geräte sind sehr Teuer

Hoher Platzbedarf

 

Vor- und Nachteile vom Einhängethermostat

Auch für große Mengen Wasser möglich

Flexibler Füllstand

Verschiedene Wasserbecken möglich

Geringer Platzbedarf

Oft auch günstiger

Je nach Topf und Deckel Temperaturschwankungen möglich

 

 

 


Ähnliche Beiträge